Waheguru Naam Meditation - Gur Mantar Waheguru

Waheguru

Worauf meditiert ein Sikh?

In den Sikh Schriften, in den Puratan Rehat Mayarda, den traditionellen Rehat Mayardas sowie im Sikh Rehat Maryada wird beschrieben, dass ein Sikh auf Naam mit dem Gur Mantar Waheguru (Gurmantra) meditiert als auch auf das Mool Mantar.

WAHEGURU ist die Terminologie für Gott im Sikh Glauben und heisst wunderbarer Schöpfer/Erleuchter, jenseits aller Erklärungen, der die Dunkelheit zerstört, und das göttliche Licht von Wahrheit, Wissen und Erkenntnis bringt.
NAAM beschreibt das dynamische, kreative Prinzip, die Grundlage göttlicher Substanz, die Realität und Existenz Gottes. NAAM wird ebenfalls als der Eine Name des Herrn (Gott) im Siri Guru Granth Sahib beschrieben. Im Reinen Shabad Guru ist immer wieder zahlreich die liebevolle Aufforderung und Anweisung (Hukam) zu finden:

Meditiere auf Naam, den Namen des Herrn (Gott).
Meditate on Naam, the Name of the Lord.

Die Grundlage des Sikh Glaubens besteht darin, sich zu jeder Zeit an Gott zu erinnern. Satguru Nanak Dev und die Sikh Gurus haben Ihre Sikhs dazu angeleitet, den Schöpfer stets im eigenen Bewusstsein zu verankern, um sich mit der omnipräsenten göttlichen Allmacht zu verbinden. Dies geschieht durch Naam Japo/Naam Simran, der Rezitation und Meditation auf Naam mit dem Gur Mantar Waheguru. Diese Vereinigung mit dem Einen, allesdurchdringenden, transzendentalen, unsterblichen Schöpfergott, spiegelt sich im Idealkonzept von Satguru Nanak Dev und den Sikh Gurus in der Beschreibung und Anweisung (Hukam) von Meditation auf Naam wider. Im Siri Guru Granth Sahib wird Gott mit verschiedenen Namen beschrieben und angesprochen, aber nur der Eine Name Waheguru ist zugleich das Gur Mantar, welches Satguru Nanak Dev von Akaal Purakh Waheguru in Sach Khand empfing und der Menschheit offenbart hat.

Naam Japo/Naam Simran im Willen Gottes zu praktizieren, ist eine der Hauptgrundlagen in der Sikh Religion.

Satguru Nanak Dev wurde die Frage gestellt


ਕਿਵ ਸਚਿਆਰਾ ਹੋਈਐ ਕਿਵ ਕੂੜੈ ਤੁਟੈ ਪਾਲਿ ॥ Wie kann man wahrhaftig werden? Wie kann die Barriere von Falschheit zerschlagen werden? How can one become true? How can the barrier of falsehood be smashed?
ਹੁਕਮਿ ਰਜਾਈ ਚਲਣਾ ਨਾਨਕ ਲਿਖਿਆ ਨਾਲਿ ॥੧॥ Satguru Nanak sagt, dies kann erreicht werden, indem man der ordinierten Anweisung und dem (Gottes) Willen folgt, der für jede Person geschrieben wird. Satguru Nanak says this can be achieved by obeying the ordained command and Will that is written for each person.
(SGGS, Japji Sahib, M. 1, Ang 1)
ਏਕੋ ਨਾਮੁ ਹੁਕਮੁ ਹੈ ਨਾਨਕ ਸਤਿਗੁਰਿ ਦੀਆ ਬੁਝਾਇ ਜੀਉ ॥੫॥ Der Eine Name ist die Anordung des Herrn. Oh Nanak, der Wahre Guru hat mir dieses Verständnis gegeben. The One Name is the Lord´s Command. O Nanak, the True Guru has given me this understanding.
(SGGS, Siri Raag M. 1, Ang 72)
ਨਾਨਕ ਕੈ ਘਰਿ ਕੇਵਲ ਨਾਮੁ ॥੪॥੪॥ Nanak's Heim ist gefüllt mit Naam, dem Namen des Herrn. Nanak's home is filled with Naam, the Name of the Lord.
(SGGS, Bhairon M. 5, Ang 1136)
ਊਠਤ ਬੈਠਤ ਸੋਵਤ ਨਾਮ ॥ Während man steht, sitzt oder schläft, der Name, While standing up, sitting down or sleeping, the Naam,
ਕਹੁ ਨਾਨਕ ਜਨ ਕੈ ਸਦ ਕਾਮ ॥੬॥ sagt Nanak, ist für immer die Aufgabe (Beschäftigung) von Gottes demütigem Diener. says Nanak, is forever the occupation of God´s humble servant.
(SGGS, Ang 286)
ਹਰਿ ਕਾ ਨਾਮੁ ਦੀਓ ਗੁਰਿ ਮੰਤ੍ਰੁ ॥ Der Guru hat mir das Mantra vom Namen des Herrn gegeben. The Guru has given me the Mantra of the Name of the Lord.
ਮਿਟੇ ਵਿਸੂਰੇ ਉਤਰੀ ਚਿੰਤ ॥੨॥ Meine Sorgen sind vergessen und meine Angst ist weg. My worries are forgotten, and my anxiety is gone.
(SGGS, Ang 190)
ਗੁਰ ਮਿਲਿਐ ਨਾਮੁ ਪਾਈਐ ਚੂਕੈ ਮੋਹ ਪਿਆਸ ॥ Indem man dem Guru begegnet, wird Naam erlangt und der Durst nach emotionaler Anhaftung und Bindung vergeht. Meeting with the Guru, the Naam is obtained, and the thirst of emotional attachment departs.
(SGGS, Ang 26)
ਨਾਨਕ ਸਤਿਗੁਰ ਵਾਹੁ ਵਾਹੁ ਜਿਸ ਤੇ ਨਾਮੁ ਪਰਾਪਤਿ ਹੋਇ ॥੨॥ O Nanak, gesegnet und großartig ist der Wahre Guru, durch ihn wird der Naam, der Name des Herrn empfangen. O Nanak, Blessed and Great is the True Guru, through whom the Naam, the Name of the Lord, is received.
(SGGS, Ang 1421 )

Guru Arjan Dev, der fünfte Sikh Guru, sagt in Raag Gauri folgendes:

ਦੁਲਭ ਦੇਹ ਪਾਈ ਵਡਭਾਗੀ ॥ Dieser menschliche Körper ist so schwer zu erlangen. Er wird nur durch großes Glück (Segen) erreicht. This human body is so difficult to obtain, it is only obtained by great good fortune.
ਕਹੁ ਨਾਨਕ ਗੁਰਿ ਮੰਤ੍ਰੁ ਦ੍ਰਿੜਾਇਆ ॥ Nanak sagt, das Gur Mantar ist in mir eingepflanzt worden. Says Nanak, the Gur Mantar has been implanted within me.
ਕੇਵਲ ਨਾਮੁ ਰਿਦ ਮਾਹਿ ਸਮਾਇਆ ॥੪॥੪੨॥੧੧੧॥ Der Name allein ist in meinem Herzen enthalten. The Name alone is contained within my heart. //4//42//111//
(SGGS, Gauri, M. 5, Ang 188)

Nanak sagt, das Gur Mantar wurde in mir eingepflanzt (implementiert), der Name allein ist in meinem Herzen enthalten.

Diese Aussage von Guru Arjan Dev, dem fünften Sikh Guru, ist hier von fundamentaler Bedeutung. Dieser Vers offenbart, das Er das Gur Mantar (Gurmantra) vom wahren Guru erhalten hat und dass dieser Name allein in seinem Herzen fest verankert ist.

Im Siri Guru Granth Sahib auf Ang 1424 beschreibt der vierte Sikh Guru, Guru Ram Das, dass der Perfekte Guru Ihn mit Naam, dem Namen des Herrn segnete.

ਗੁਰਿ ਪੂਰੈ ਹਰਿ ਨਾਮੁ ਦਿੜਾਇਆ ਜਿਨਿ ਵਿਚਹੁ ਭਰਮੁ ਚੁਕਾਇਆ ॥ Der perfekte Guru hat den Namen des Herrn in mir eingepflanzt. The Perfect Guru has implanted the Lord´s Name within me;
ਰਾਮ ਨਾਮੁ ਹਰਿ ਕੀਰਤਿ ਗਾਇ ਕਰਿ ਚਾਨਣੁ ਮਗੁ ਦੇਖਾਇਆ ॥ Er hat alle meine Zweifel von innen heraus aufgelöst. it has dispelled my doubts from within.
ਹਉਮੈ ਮਾਰਿ ਏਕ ਲਿਵ ਲਾਗੀ ਅੰਤਰਿ ਨਾਮੁ ਵਸਾਇਆ ॥ Singe den Kirtan und die Lobpreisungen des Namens des Herrn; Singing the Kirtan of the Praises of the Lord´s Name,
ਗੁਰਮਤੀ ਜਮੁ ਜੋਹਿ ਨ ਸਕੈ ਸਚੈ ਨਾਇ ਸਮਾਇਆ ॥ der Weg des Herrn ist beleuchtet und wird Seinen Sikhs gezeigt. the Lord´s path is illuminated and shown to His Sikhs.
ਸਭੁ ਆਪੇ ਆਪਿ ਵਰਤੈ ਕਰਤਾ ਜੋ ਭਾਵੈ ਸੋ ਨਾਇ ਲਾਇਆ ॥ Ich bleibe liebevoll auf den Einen Herrn, auf Naam eingestimmt, I remain lovingly attuned to the One Lord,
ਜਨ ਨਾਨਕੁ ਨਾਉ ਲਏ ਤਾਂ ਜੀਵੈ ਬਿਨੁ ਨਾਵੈ ਖਿਨੁ ਮਰਿ ਜਾਇਆ ॥੨੮॥ der Name des Herrn wohnt in mir. the Naam, the Name of the Lord dwells within me.
(SGGS, Ang 1424)

Bhai Gurdas war ein großer Gelehrter, Autor und Sikh-Prediger. Als Guru Arjan Dev den Adi Granth zusammenstellte und Seine eigenen Hymnen hinzufügte, wurde er von Bhai Gurdas dabei unterstützt. Bhai Gurdas diente Guru Arjan Dev als Schreiber. Den Titel Guru Granth Sahib erhielt der Ewige Guru der Sikhs von Guru Gobind Singh, als er die Führerschaft (Gurgaddi) auf den Siri Guru Granth Sahib übertrug. Siri symbolisiert die Form des Respekts gegenüber dem Ewigen Guru, der Heiligkeit der Gurbani (dem Wort Gottes), welches Satguru Nanak Dev und die Sikh Gurus in ihrem göttlich verankerten Bewußtsein der Menschheit offenbarten. Der Siri Guru Granth Sahib ist die Offenbarung und die Manifestation der Gurbani und verkörpert die zehn Sikh Gurus. Der Reine Shabad Guru ist Jaagdi Jot, das Ewige Licht Gottes/Gurus, welches das menschliche Bewußtsein in allen Zeitaltern, speziell im gegenwärtigen, dem Kali Yuga, anhebt und aus der Unwissenheit, Bindung und Dunkelheit befreit.

Bhai Gurdas in Vaar 13, Pauri 2 sagt:

ਵਾਹਿਗੁਰੂ ਗੁਰਮੰਤ੍ਰ ਹੈ ਜਪਿ ਹਉਮੈ ਖੋਈ। Waheguru ist Gur Mantar, durch meditieren darauf wird das Ego ausgelöscht. Waheguru is Gur Mantar through meditating on it, the ego is erased.

Gemäss der originalen Gurmat Lehre ist Gott und Sein Name eins. Der Göttliche Name Waheguru ist der kosmische Naad (Klangstrom) - in Ihm ist Alles enthalten.

Satguru Nanak Dev sagt in Siri Raag auf Ang 24 im SGGS:

ਤੇਰਾ ਏਕੁ ਨਾਮੁ ਤਾਰੇ ਸੰਸਾਰੁ ॥ O Gott Allmächtiger! Dein Einer Name befreit die gesamte Welt, dies ist das Fundament meiner Hoffnung. Your One Name liberates the whole world this is the foundation of my hope.

Bhai Gurdas schreibt in Vaar 1, Pauri 24:

ਬਾਬਾ ਪੈਧਾ ਸਚਖੰਡਿ, ਨਉ ਨਿਧਿ ਨਾਮੁ ਗਰੀਬੀ ਪਾਈ। Baba Nanak erreichte die Region von Sach Khand, der höchsten Ebene der göttlichen Wahrhaftigkeit, dem Reich Gottes, von wo Er Naam, das Warenhaus der neun Schätze und Demut erhielt. Baba Nanak reached the highest region of truth (Sach Khand) wherefrom he received Naam, the storehouse of nine treasures and humility.

Der Name Waheguru wird das Instrument, um Gott den Herrn zu realisieren. In Raag Bhairon betont Guru Arjan Dev, dass der Göttliche Name dieselbe Intensität von Wahrheit und Qualität in sich trägt, wie die Realität Gottes, die göttliche Substanz, Naam selbst. Um die Beziehung der menschlichen Seele und Ihrem Schöpfer herzustellen, haben die Sikh Gurus den Kanal des Göttlichen Namens in Form des Gur Mantar (Gurmantra) der Menschheit zur Verfügung gestellt. Der Suchende, der diesen Göttlichen Namen adoptiert, oder mit Naam durch den Wahren Guru gesegnet wird, kann sich durch die Liebe und Gnade Gottes zu Lebzeiten mit Ihm verbinden und die Einheit mit dem allmächtigen Schöpfergott eines Tages realisieren.

ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਅੰਤਰਜਾਮੀ ॥ Naam, der Name des Herrn ist der innere Kenner, Wissende meines Herzens. The Naam, the Name of the Lord, is the Inner-knower of my heart,
ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਆਵੈ ਕਾਮੀ ॥ Naam ist so hilfreich und nützlich für mich. The Naam is so useful to me.
ਰੋਮਿ ਰੋਮਿ ਰਵਿਆ ਹਰਿ ਨਾਮੁ ॥ Der Name des Herrn durchdringt jedes einzelne meiner Haare. The Lord´s Name permeates each and every hair of mine.
ਸਤਿਗੁਰ ਪੂਰੈ ਕੀਨੋ ਦਾਨੁ ॥੧॥ Der perfekte vollkommene Wahre Guru hat mir dieses Geschenk gegeben. The Perfect True Guru has given me this gift. //1//
ਨਾਮੁ ਰਤਨੁ ਮੇਰੈ ਭੰਡਾਰ ॥ Der Juwel des Naam ist mein Schatz. The Jewel of the Naam is my treasure.
ਅਗਮ ਅਮੋਲਾ ਅਪਰ ਅਪਾਰ ॥੧॥ ਰਹਾਉ ॥ Es ist unerreichbar, unbezahlbar, unendlich und unvergleichbar. It is inaccessible, priceless, infinite and incomparable. //1// Pause
ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਨਿਹਚਲ ਧਨੀ ॥ Der Naam ist mein unbewegter und unveränderlicher Herr und Meister. The Naam is my unmoving unchanging Lord and Master.
ਨਾਮ ਕੀ ਮਹਿਮਾ ਸਭ ਮਹਿ ਬਨੀ ॥ Die Herrlichkeit, Ehre, Ruhm und Glanz des Naam breitet sich über die ganze Welt aus. The Glory of the Naam spreads over the whole world.
ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਪੂਰਾ ਸਾਹੁ ॥ Der Naam ist mein perfekter Meister des Reichtums. The Naam is my perfect master of wealth.
ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਬੇਪਰਵਾਹੁ ॥੨॥ Der Naam ist meine Unabhängigkeit. The Naam is my independance. //2//
ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਭੋਜਨ ਭਾਉ ॥ Der Naam ist meine Nahrung und meine Liebe. The Naam is my food and love.
ਨਾਮੁ ਹਮਾਰੈ ਮਨ ਕਾ ਸੁਆਉ ॥ Der Naam ist das Ziel meines Geistes. The Naam is the objective of my mind.
ਨਾਮੁ ਨ ਵਿਸਰੈ ਸੰਤ ਪ੍ਰਸਾਦਿ ॥ Durch die Gnade der Heiligen vergesse ich niemals den Naam. By the Grace of the Saints, I never forget the Naam.
ਨਾਮੁ ਲੈਤ ਅਨਹਦ ਪੂਰੇ ਨਾਦ ॥੩॥ Naam zu wiederholen, erklingt die ungebrochene kosmische Klangschwing des Naad. Repeating the Naam, the unstruck sound current of the Naad resounds. //3//
ਪ੍ਰਭ ਕਿਰਪਾ ਤੇ ਨਾਮੁ ਨਉ ਨਿਧਿ ਪਾਈ ॥ Durch die Gnade Gottes habe ich die neun Schätze, die in Naam enthalten sind, erlangt. By God´s Grace, I have obtained the nine treasures of the Naam.
ਗੁਰ ਕਿਰਪਾ ਤੇ ਨਾਮ ਸਿਉ ਬਨਿ ਆਈ ॥ Durch die Gnade des Gurus bin ich auf Naam eingestimmt. By Guru´s Grace, I am tuned in to the Naam.
ਧਨਵੰਤੇ ਸੇਈ ਪਰਧਾਨ ॥ Sie allein sind wohlhabend und überragend. They alone are wealthy and supreme.
ਨਾਨਕ ਜਾ ਕੈ ਨਾਮੁ ਨਿਧਾਨ ॥੪॥੧੭॥੩੦॥ O Nanak, die den Schatz von Naam haben. O Nanak, who have the treasure of the Naam.
(Bhairon, M.5, Ang 1144)

NAAM ist die Unterstützung aller Wesen, Naam ist das Fundament des gesamten Universums. Naam wird wiederholt, um den Nami (den göttlichen Herrn) anzurufen, um Nami zu verwirklichen. Naam vereint den Gottgeweihten mit dem Herrn. Naam zementiert die Verbindung, die wahre Beziehung des Anbeters mit dem Anbetungswürdigen. Der Göttliche Name des Herrn Waheguru ist GAGAN MAYEE SANGEET, das himmlische Lied des Universums. Es ist die kosmische Musik, die entzückende Melodie der Seele. In diesem NAAM KE JAHAJ Siri Guru Granth Sahib singen alle Raags im wunderbaren Einklang die Ehre des Göttlichen Namens in seelenvollen Melodien. In kosmischer Harmonie und universeller Liebe umhüllt diese kosmische Musik die gesamte Schöpfung in ihrem heiligen Rhythmus. Es gibt nichts auf dieser Welt, das dem Wert des Göttlichen Namens gleichkommt und ihm entspricht. Die ganze bewegliche und unbewegliche Schöpfung ist aus der Macht von Naam hervorgegangen. Die gesamte Schöpfung einschließlich der Elemente der Natur wird durch die Kraft von Naam zusammengehalten. Alle Universen stehen projiziert und werden durch die Kraft von Naam festgehalten. Der Herr und Sein Name (Waheguru) sind identisch. Sie sind eins. Der Göttliche Name ist die stärkste Unterstützung in diesem Kaliyug, dem dunklen Zeitalter. Die Erinnerung an den Göttlichen Namen erlöste den größten Sünder in einem Moment. Naam sollte in jeder Haltung im Stehen, Sitzen, Liegen oder Schlafen gedacht, praktiziert und meditiert werden. Haumai (Ich-Ego) und der Göttliche Name (Waheguru) können nicht zusammen existieren, weil:

Haumai (Ich-Ego) ist Dunkelheit, wohingegen der Göttliche Name das Ewige Licht ist.
Haumai (Ich-Ego) ist unrein, wohingegen der Göttliche Name die höchste, makellose Reinheit ist.
Haumai (Ich-Ego) ist vergänglich und nicht wirklich, wohingegen der Göttliche Name, die einzige und ewige Realität (Gottes) darstellt.
Haumai (Ich-Ego) ist Unwahrheit, wohingegen der Göttliche Name, die Ewige Wahrheit ist.
Haumai (Ich-Ego) ist sterblich - der Tod, während der Göttliche Name Unsterblichkeit ist.

Naam ist die göttliche Verschreibung gegen Dheerag Rog - für die schlimmste Krankheit des Ich, dem Ego. Naam ist die sichere Heilung der Krankheit von der Weltlichkeit (*Maya-Scheinwelt und den Panj Chor, den Fünf Dieben). Die Erinnerung an den Göttlichen Namen mit tiefer Demut, Hingabe und Liebe resultiert in der Reinigung des Geistes. Dieser brennende Ozean der weltlichen Existenz kann mit Hilfe des Göttlichen Namens überquert werden. Naam ist mein Beschützer, Erleuchter und Erhalter. Es ist mein Licht auf dem Weg zu Nami, dem Anbetungswürdigen (Gott). Für den Geliebten des Göttlichen Namens ist Naam seine wahre Nahrung und deshalb beunruhigt ihn Hunger nicht. Naam ist sein ewiger Begleiter, daher braucht er keine anderen (vergänlichen) Freunde, weil er nie alleine ist. Naam ist sein wahrer Schutz und deshalb, sucht er auch keinen anderen Zufluchtsort. Naam ist seine Existenz, da er ohne Naam nicht leben kann. Naam ist seine wahre Ehre, da er sich um weltliche Ehre nicht kümmert. Selbstverherrlichung ist in einem wahren Liebhaber des Göttlichen Namens nicht existent. (Auszug: Eternal Glory)

ਭਰੀਐ ਮਤਿ ਪਾਪਾ ਕੈ ਸੰਗਿ ॥
ਓਹੁ ਧੋਪੈ ਨਾਵੈ ਕੈ ਰੰਗਿ ॥
Aber wenn der Intellekt befleckt und durch die Sünde verunreinigt ist, kann er nur durch die Liebe des Namens gereinigt werden. But when the intellect is stained and polluted by sin, it can only be cleansed by the Love of the Name.
(SGGS, Ang 4)

Pyar Karo, Pyar Vich Main Bhul Jaey, Main Rud Jaey Tad Praptgi Hai.
(Baba Narinder Singh)
ਨਾਮ ਰਸਿ ਜੋ ਜਨ ਤ੍ਰਿਪਤਾਨੇ ॥
ਮਨ ਤਨ ਨਾਮਹਿ ਨਾਮਿ ਸਮਾਨੇ ॥
Diejenigen, die mit der Essenz von Naam erfüllt sind, ihre Gedanken und Körper sind von Naam durchtränkt. Those who are satisfied by the essence of the Naam. Their minds and bodies are drenched with the Naam.
(SGGS, Ang 286)

Der Nektar des Wahren Namens - Amrit Naam

Die Bedeutung, die der wahre Name (Naam) in Gurbani, dem Wort Gottes/Gurus und in Gurmat (Gurus Wissen, Gurus Lehre) hat, wird von Satguru Nanak Dev, den Sikh Gurus und den Bhagats im Siri Guru Granth Sahib ausführlich beschrieben. Gurbani und Gurmat betrachten den Wahren Namen als das führende Licht zur Vereinigung mit der kosmischen All Seele des Schöpfers.

Guru Arjan Dev Ji sagt in Gauri Sukhmani, Ang 285:

ਨਾਮੁ ਸਤਿ ਸਤਿ ਧਿਆਵਨਹਾਰ ॥ Sein Naam (Name) ist wahr und wahr sind diejenigen, die darüber meditieren. His Naam is True, and True are those who meditate on it.
(SGGS, Ang 285)

In Gurmat ist das Wort Naam nicht nur ein Substantiv, um den allmächtigen Schöpfer zu beschreiben, die göttliche Realität, die göttliche Existenz, das Fundament des gesamten Universums, sondern auch Sein Name, die Terminologie ihn zu addressieren. Das Konzept von Naam in der Lehre der Sikh Gurus ist das Verständnis und das tiefste Bewußtsein vom Schöpfer selbst, der alles durchdringt, der Urheber, der Erschaffer, Erhalter von Seiner gesamten Schöpfung ist. Gott ist ohne Furcht, ohne Feindschaft, zeitlos, selbst-existierend, wahrhaftig, ewig-existent. Von Beginn der Zeitalter an, jetzt wahr und für immer die höchste und ewige Wahrheit; so ist Seine omnipotente, omnipräsente Kraft.

In der Gurmat Lehre der Sikh Gurus sind der Schöpfer und Sein Name eins. Sie sind keine getrennten Entitäten. Der Herr selbst durchdringt Seinen eigenen Namen. Nachdem Gott Seine Schöpfungen erschaffen hat, wird Er allumfassend und erblickt mit Freude auf Seine Schöpfungen: Kar asaan didtho chao, so ist Sein Wille.

Satguru Ji sagt:

Diese Welt ist der Raum des wahren Schöpfers. Er hält sich in seinen gesamten Manifestationen vom kleinsten bis zum grössten darin auf.

Was erreichen wir, wenn wir das Gur Mantar, Seinen Namen "Waheguru" rezitieren und hören?

Die Person, die Waheguru Naam, das Gur Mantar rezitiert, darauf meditiert, dem göttlichen Namen zuhört, verliert schrittweise ihre Ängste, Zweifel, Sorgen und Anhaftungen. Durch die Wiederholung von Naam und das Rezitieren von Gurbani, wird der Geist gereinigt und transformiert. Zahlreiche Sünden und Belastungen, die auf der Seele liegen, werden durch Naam verbrannt. Durch die Verbindung mit Naam beginnt der Mensch sein eigenes inneres Selbst zu erkennen. Naam, der Name des Herrn, wird zum Werkzeug, um den allmächtigen Schöpfer zu realisieren.

Satguru Ji erklärt:

Der Name des Herrn erlaubt es nicht, hier in dieser Welt oder vor dem Allmächtigen beschämt zu stehen; Naam transformiert und läßt erstrahlen.
ਨਾਇ ਸੁਣਿਐ ਸੁਚਿ ਸੰਜਮੋ ਜਮੁ ਨੇੜਿ ਨ ਆਵੈ ॥ Den Namen zu hören, wird man mit Reinheit und Selbstkontrolle gesegnet, und der Botschafter des Todes wird sich nicht nähern. Hearing the Name, one is blessed with purity and self-control, and the messenger of death will not draw near.
ਨਾਇ ਸੁਣਿਐ ਘਟਿ ਚਾਨਣਾ ਆਨ੍ਹ੍ਹੇਰੁ ਗਵਾਵੈ ॥ Den Namen zu hören, wird das Herz erleuchtet und die Dunkelheit vertrieben. Hearing the Name, the heart is illuminated, and darkness is dispelled.
ਨਾਇ ਸੁਣਿਐ ਆਪੁ ਬੁਝੀਐ ਲਾਹਾ ਨਾਉ ਪਾਵੈ ॥ Den Namen zu hören, versteht man sein eigenes Selbst und man erhält den Gewinn des Namens. Hearing the Name, one comes to understand his own self, and the profit of the Name is obtained.
ਨਾਇ ਸੁਣਿਐ ਪਾਪ ਕਟੀਅਹਿ ਨਿਰਮਲ ਸਚੁ ਪਾਵੈ ॥ Den Namen zu hören, werden Sünden ausgelöscht und man begegnet dem makellosen Herrn. Hearing the Name, sins are eradicated, and one meets the immaculate true lord.
ਨਾਨਕ ਨਾਇ ਸੁਣਿਐ ਮੁਖ ਉਜਲੇ ਨਾਉ ਗੁਰਮੁਖਿ ਧਿਆਵੈ ॥੮॥ Oh Nanak, den Namen zu hören, das eigene Gesicht wird erstrahlen. Als Gurmukh, meditiere auf den Namen. O Nanak, hearing the Name, one's face becomes radiant. As Gurmukh, meditate on the Name. //8//
(SGGS, Ang 1240)

In der Gurmat Lehre der Sikh Gurus ist Gottes Name nicht nur der Beseitiger aller Hindernisse und Transformator, sondern der Göttliche Name wird zum Segensspender von Frieden, Liebe, Ruhe, Wissen, Selbst-Erkenntnis und Befreiung. Während der Name rezitiert wird, können die Botschafter der Maya, Wut, Zorn, Lust, Begierde, Gier emotionale und materielle Anhaftung und der Einfluss des Egos nicht agieren. Meditation auf Seinen Namen rettet die Seele aus dem Zyklus von Geburt und Tod.

Guru Arjan Dev sagt, dass der Name des Herrn jede Zelle in unserem Körper durchdringt.

Der Wahre Name ist die wahre Nahrung für den Geist und für die Seele. Der Schüler, der den Namen Gottes Waheguru nie vergisst, erfährt durch die Gnade des Gurus die immerwährende himmlische Melodie (Naad) in seinem Bewußtsein. Der Göttliche Name in Gurmat bedeutet der absolute Schöpferherr selbst.

Satguru lehrt, dass im Kali Yug dem Namen des Herrn nichts gleichkommt.

Satguru Ji sagt im Sri Japji Sahib:

ਊਚੇ ਉਪਰਿ ਊਚਾ ਨਾਉ ॥ Das Höchste von allem ist Sein Name. Highest of the High, above all is His Name.
(SGGS, Ang 5)


In Naam ist das gesamte göttliche Wissen, die göttliche Potenz, alle göttlichen Eigenschaften, alle Schätze, alle Arten von Anbetung, alle Arten von Meditationen, alle Mittel der Gerechtigkeit, alle Arten von Altruismus und alle Arten von Entsagungen enthalten.


Satguru Nanak Dev, sowie die Sikh Gurus lehren, dass in der Zeit des Kali Yug, die Meditation und Rezitation über den Göttlichen Namen, die effektivste Methode sei, um die Einflüsse der Maya und die der fünf Diebe (Panj Chor) zu überwinden. Der Guru ist das Schiff, dass die Seele über den trügerischen Weltozean der Maya (Scheinwelt, Illusion) bringt. Durch das Gur Mantar Waheguru wird die Individual Seele direkt mit der göttlichen Schöpfungsquelle, dem Ursprung allen Seins - mit NAAM, verbunden.

ਜਪਹੁ ਤ ਏਕੋ ਨਾਮਾ ॥
ਅਵਰਿ ਨਿਰਾਫਲ ਕਾਮਾ ॥੧॥ ਰਹਾਉ ॥
Rezitiere den Namen des Einen Herrn. Alle anderen Taten sind fruchtlos. Chant the Name of the One Lord. All other actions are fruitless.
(SGGS, M.1, Ang 728)

Die Wiederholung von Waheguru Naam in Gurbani

Die Botschaft in Gurbani lautet:

ਕੇਵਲ ਨਾਮੁ ਜਪਹੁ ਰੇ ਪ੍ਰਾਨੀ ਤਬ ਹੀ ਨਿਹਚੈ ਤਰਨਾ ॥੬॥੨॥ Rezitiere, meditiere nur auf den Göttlichen Namen, O Wesen. Recite, meditate only on the Divine Name, O Being.
(SGGS, Ang 1349)

In Gurmat ist die Waheguru Naam Meditation der Schlüssel, um sich mit Gott zu verbinden und den Naad, die kosmische Klangschwingung, in sich zu beleben. Durch Naam und Gurbani wird die Einheit mit der kosmischen All-Seele hergestellt, belebt und realisiert. Der Gurmat Weg transformiert und befreit die Individual Seele aus der Herrschaft des Egos, aus der Dualität des Geistes, von korrupten Gedanken und aus der Illusion der Maya und ihren Botschaftern, den fünf Dieben: Lust, Wut, Gier, emotionale/materielle Anhaftung und Ego.

Die Waheguru Naam Meditation und der Segen der Gurbani offenbart und manifest im Siri Guru Granth Sahib, sind offen und eine Inspiration für alle Menschen, die den inneren Herzenswunsch verspüren, ihren Lebensweg Hand in Hand mit Gott zu gehen und dabei entdecken können, dass dieser Gurmat Weg ein neuer, anderer ist. Der Sikh Weg des Lebens lehrt wie wichtig Menschlichkeit, Mitgefühl, Respekt, Demut, Hingabe und Verständnis gegenüber allen Wesen ist. Die Gurmat Lehre von Satguru Nanak Dev erinnert den Geist an seinen wahren Ursprung und erzeugt eine Welle von Liebe für den Allmächigen Schöpfer und für alle Wesen.

Die Satgurus lehrten ohne Diskriminierung zu sein, da alle zum Einen universellen Schöpfer und der Allmächtige zu allen gehört.

Für den Gurmukh, dem Guru/Gott orientierten Menschen, ist Waheguru Naam der unbezahlbare Schatz, das höchste Geschenk von Akaal Purakh Waheguru an die Menschheit, um Unabhängigkeit und spirituelle Freiheit zu erlangen.

Der Göttliche Name ist der Weg und das Ziel

Guru Amar Das sagt in Raag Prabhati, Ang 1346:

ਮਨ ਮੇਰੇ ਗੁਰਮੁਖਿ ਨਾਮੁ ਧਿਆਇ ॥ Oh mein Geist, als Gurmukh, meditiere auf Naam, den Namen des Herrn. O My Mind, as Gurmukh, meditate on the Naam, the Name of the Lord.
ਜਿਤੁ ਮਾਰਗਿ ਹਰਿ ਪਾਈਐ ਮਨ ਸੇਈ ਕਰਮ ਕਮਾਇ ॥੧॥ ਰਹਾਉ ॥ Oh Geist, tue nur solche Taten, die dich auf den Weg zu Gott bringen. O Mind, do only those deeds which will lead you to the Path of the Lord.
(SGGS, Ang 1346)

Beten, um den Namen des Herrn zu erhalten

Während man dem Gurmat Weg der Naam Meditation folgt, inspirieren die Sikh Gurus Ihre Sikhs und die Menschen, sich stets an Gott zu erinnern, sich an den allmächtigen Schöpfer zu wenden und Ihn um Vereinigung zu bitten.

Satguru Nanak Dev Ji sagt in Sri Japji Sahib:

ਇਕ ਦੂ ਜੀਭੌ ਲਖ ਹੋਹਿ ਲਖ ਹੋਵਹਿ ਲਖ ਵੀਸ ॥ Wenn ich 100.000 Zungen hätte, und diese nochmal zwanzig mal mehr multipliziert würden, mit jeder Zunge If I had 100,000 tongues, and these were then multiplied twenty times more, with each tongue,
ਲਖੁ ਲਖੁ ਗੇੜਾ ਆਖੀਅਹਿ ਏਕੁ ਨਾਮੁ ਜਗਦੀਸ ॥ würde ich hunderte von Tausend mal den Namen des Einen, dem Herrn des Universums wiederholen. I would repeat, hundreds of thousand times, the Name of the One, the Lord of the Universe.
ਏਤੁ ਰਾਹਿ ਪਤਿ ਪਵੜੀਆ ਚੜੀਐ ਹੋਇ ਇਕੀਸ ॥ Auf diesem Weg zu unserem (wahren) Ehemann klettern wir die Stufen der Leiter hinauf und kommen, um mit Ihm zu verschmelzen. Along this path to our Husband Lord, we climb the steps of the ladder, and come to merge with him.
(SGGS, Ang 7)

Im täglichen Ardaas, dem Bitt- und Führgebet, bitten die Sikhs um das Geschenk des Göttlichen Namens Naam Daan.

Der Weg zur Gottrealisierung durch den Göttlichen Namen ist die Botschaft und die grundlegende Essenz, die im Siri Guru Granth Sahib und in den Sikh Gebeten thematisiert und offenbart wird.

ਵਿਸਰੁ ਨਾਹੀ ਦਾਤਾਰ ਆਪਣਾ ਨਾਮੁ ਦੇਹੁ ॥ Niemals vergiss mich, Oh Großer Geber, bitte segne mich mit Deinem Namen. Never forget me, O Great Giver, please bless me with Your Naam.
ਗੁਣ ਗਾਵਾ ਦਿਨੁ ਰਾਤਿ ਨਾਨਕ ਚਾਉ ਏਹੁ ॥੮॥੨॥੫॥੧੬॥ Deine glorreichen Lobpreisungen Tag und Nacht zu singen, O Nanak, dies ist mein tiefster Herzenswunsch. To sing Your glorious Praises day and night - O Nanak, this is my heart-felt desire.
(SGGS, Ang 762)

Reinigung und Transformierung des Geistes durch Naam

Satguru Ji sagt, dass derjenige, der seine "weltlichen Wünsche" vor Gott stellt, niemals wahren Frieden und Freiheit finden kann. Alles Weltliche unterliegt dem Aspekt der Dualität und der Vergänglichkeit, gekennzeichnet durch temporäre Erscheinungen und Erfahrungen. Nichts im relativen Bereich ist von Beständigkeit, sei es Glück, Freude, Gesundheit, Erfolg, Schmerz, Trauer, Sorgen, Enttäuschung, Verluste. Weltliche Reichtümer, Komfort, Status und Positionen können den Wunsch im Menschen nach dauerhaftem Glück und Frieden nicht erfüllen.
Diejenigen, die mit Naam, dem Namen des Herrn Waheguru gesegnet sind (werden), haben den größten Reichtum und Schatz erhalten. Sie stellen fest, dass ihre Angelegenheiten durch Gott selbst angenommen und gelöst werden. Sie erkennen den Willen Gottes und stellen ihr Ego hinter die Allmacht des Schöpfers. Diese Seelen beginnen, die grundlegenden Mechanismen der Schöpfung zu verstehen und anzunehmen. Sie hadern nicht mit dem Schicksal.

ਪ੍ਰਭ ਕੀ ਆਗਿਆ ਆਤਮ ਹਿਤਾਵੈ ॥ Derjenige, der in seiner Seele den Willen Gottes liebt, One who, in his soul, loves the Will of God,
ਜੀਵਨ ਮੁਕਤਿ ਸੋਊ ਕਹਾਵੈ ॥ ist ein zu Lebzeiten Befreiter. is said to be a Jivan Mukta - liberated while yet alive.
ਤੈਸਾ ਹਰਖੁ ਤੈਸਾ ਉਸੁ ਸੋਗੁ ॥ Wie Freude, so ist Trauer für ihn. As is joy, so is sorrow to him.
ਸਦਾ ਅਨੰਦੁ ਤਹ ਨਹੀ ਬਿਓਗੁ ॥ Er befindet sich in ewiger Seligkeit und ist nicht getrennt von Gott. He is in eternal bliss, and is not separated from God.
ਤੈਸਾ ਸੁਵਰਨੁ ਤੈਸੀ ਉਸੁ ਮਾਟੀ ॥ Wie Gold, so ist der Staub für ihn. As is gold, so is dust to him.
ਤੈਸਾ ਅੰਮ੍ਰਿਤੁ ਤੈਸੀ ਬਿਖੁ ਖਾਟੀ ॥ Wie der ambrosiale Nektar, so ist das bittere Gift für ihn. As is ambrosial nectar, so is bitter poison to him.
ਤੈਸਾ ਮਾਨੁ ਤੈਸਾ ਅਭਿਮਾਨੁ ॥ Wie Ehre, so ist die Unehre. As is honor, so is dishonor.
ਤੈਸਾ ਰੰਕੁ ਤੈਸਾ ਰਾਜਾਨੁ ॥ Wie der Bettler, so ist der König für ihn. As is the beggar, so is the king.
ਜੋ ਵਰਤਾਏ ਸਾਈ ਜੁਗਤਿ ॥ Was immer Gott bestimmt, das ist sein Weg. Whatever God ordains, this is his way.
ਨਾਨਕ ਓਹੁ ਪੁਰਖੁ ਕਹੀਐ ਜੀਵਨ ਮੁਕਤਿ ॥੭॥ O Nanak, dieses Geschöpf ist bekannt als ein zu Lebzeiten Befreiter. O Nanak, that being is known as Jivan Mukta.
(SGGS, Ang 275)

Die Liebe zur Dualität und Maya, geleitet vom Ich-Bewußtsein, ist die größte Attraktion für den kritischen Geist und Falle zugleich. Der Geist befindet sich in ständiger Gedanken Aktivität, in der Analyse, in der Projektion. Er bewertet, kritisiert, verurteilt, rechtfertigt die Handlungen und ist stets in Verteidigung. Der Geist lebt in der Illusion der Eigenständigkeit, von Gott getrennt zu sein, der Quelle, die alles erschaffen hat. Aber es ist auch der Geist, wenn gereinigt, dass Er den Atma (Seele) und Paramatma (die transzendente All Seele des Schöpfers) wahrnimmt und reflektiert. Ab diesem Zeitpunkt, sagt Satguru Ji wird der Geist zum Juwelen Gottes. Wie oft begehen die Menschen ein und dieselben Fehler über Jahrzehnte hinweg, ohne diese zu reflektieren oder in der Lage zu sein, sie abzustellen oder zu korrigieren?

Aufgrund der exisitierenden Kulturkämpfe konnte dauerhafter Frieden, Nächstenliebe, Respekt, Verständnis, Mitgefühl, Brüderlichkeit nur schwer realisiert werden, trotz großem Bemühen von vielen Seiten. Die humanistischen und universellen Werte geraten dabei immer mehr unter Druck und in Vergessenheit, bis Gott zu einer fernen Abstraktion wird und der Mensch die Verbindung zu Gott verliert. Sobald der unstetige und schwer zu kontrollierende Geist schrittweise gereinigt und transformiert wird, beginnt die Reise zum Ursprung allen Seins.

Satguru Ji erinnert den Geist an den Urheber aller Manifestationen:

ਮਨ ਤੂੰ ਜੋਤਿ ਸਰੂਪੁ ਹੈ ਆਪਣਾ ਮੂਲੁ ਪਛਾਣੁ ॥ Oh mein Geist, Du bist die Verkörperung des Göttlichen Lichts, erkenne Deinen eigenen Ursprung. O my mind, you are the embodiment of the Divine Light, recognize your own origin.
ਮਨ ਹਰਿ ਜੀ ਤੇਰੈ ਨਾਲਿ ਹੈ ਗੁਰਮਤੀ ਰੰਗੁ ਮਾਣੁ ॥ Oh mein Geist, der liebe Schöpfer ist bei Dir; durch die Lehren des Gurus, geniesse seine Liebe. O my mind, the Dear Lord is with you; through the Guru's Teachings, enjoy his Love.
ਮੂਲੁ ਪਛਾਣਹਿ ਤਾਂ ਸਹੁ ਜਾਣਹਿ ਮਰਣ ਜੀਵਣ ਕੀ ਸੋਝੀ ਹੋਈ ॥ Nimm Deinen Ursprung wahr, dann wirst Du Deinen eigenen Ehemann den Schöpfer kennen und so Tod und Geburt verstehen. Acknowledge your origin, and then you shall know your Husband Lord, and so understand death and birth.
ਗੁਰ ਪਰਸਾਦੀ ਏਕੋ ਜਾਣਹਿ ਤਾਂ ਦੂਜਾ ਭਾਉ ਨ ਹੋਈ ॥ Durch die Gnade des Gurus, kennst Du den Einen und wirst keinen anderen lieben (wie die Scheinwelt der Maya). By Guru'Grace, know the One; then you shall not love any other.
(SGGS, Ang 441)

Satguru Nanak Dev hat den Sikh Weg des Lebens auf Erden installiert, um für all' die Probleme, denen die Menschheit seit Jahrzehnten immer wieder ausgesetzt ist, praktische Hilfe und Lösungen anzubieten.

Die Nichtverbindung zur Wahrheit - zu Gott, verursacht im Menschen, dass er der Scheinwelt der Illusionen und den fünf Dieben: Lust, Wut, Gier, emotionale/materielle Anhaftung und dem Ego ausgeliefert ist und dem Willen des Geistes Folge leistet. Der Mensch kultiviert Gedanken im Geist, die ihn zu Fehlverhalten veranlassen und begeht Sünden. Diese Sünden werden zu einer starken Belastung für die Seele und müssen in Form des Karmas, dem Gesetz von Ursache und Wirkung, ausgeglichen und abgearbeitet werden.

Satguru Ji erläutert im Sri Japji Sahib, daß das Bewußtsein vom Schmutz von vergangenen negativen Eindrücken bedeckt ist, und daß es gereinigt werden kann, indem es in die Liebe Gottes eintaucht und durch "Jap" Seines Namens - Waheguru. (Jap = Chanten, rezitieren)

ਭਰੀਐ ਮਤਿ ਪਾਪਾ ਕੈ ਸੰਗਿ ॥
ਓਹੁ ਧੋਪੈ ਨਾਵੈ ਕੈ ਰੰਗਿ ॥
Das Bewußtsein ist verunreinigt vom Schmutz der Sünden. Der Geist wird von diesem Schmutz gereinigt, indem er in Naam eingefärbt wird. The conscience is polluted with the filth of sins. The mind is washed of this filth by colouring it with Naam.
(SGGS, Ang 4)

Der Name Gottes reinigt als erstes den Geist und wohnt dann für immer in einem reinen und erhabenen Herzen.

ਮੰਨੁ ਧੋਵਹੁ ਸਬਦਿ ਲਾਗਹੁ ਹਰਿ ਸਿਉ ਰਹਹੁ ਚਿਤੁ ਲਾਇ ॥ Reinige deinen Geist indem Du ihn an den Shabad bindest und behalte dein Bewußtsein fokussiert auf den Herrn. Wash your mind by attaching it to the Shabad and keep your consciousness focused on the Lord.
ਕਹੈ ਨਾਨਕੁ ਗੁਰ ਪਰਸਾਦੀ ਸਹਜੁ ਉਪਜੈ ਇਹੁ ਸਹਸਾ ਇਵ ਜਾਇ ॥੧੮॥ Nanak sagt, durch Guru's Gnade wird eine intuitive Haltung erzeugt und der Skeptizismus (Unglaube/Zweifel) aufgelöst. Says Nanak, by Guru's Grace, intuitive poise is produced, and this skepticism is dispelled.
(SGGS, Ang 919)

ਪ੍ਰਭ ਕੈ ਸਿਮਰਨਿ ਮਨ ਕੀ ਮਲੁ ਜਾਇ ॥ In Erinnerung an Gott wird der Schmutz des Geistes entfernt. In the remembrance of God, the filth of the mind is removed.
ਅੰਮ੍ਰਿਤ ਨਾਮੁ ਰਿਦ ਮਾਹਿ ਸਮਾਇ ॥ Der ambrosiale Naam, der Name des Herrn wird in das Herz aufgenommen. The Ambrosial Naam, the Name of the Lord, is absorbed into the heart.
(SGGS, Ang 263

ਘੋਰ ਦੁਖ੍ਯ੍ਯੰ ਅਨਿਕ ਹਤ੍ਯ੍ਯੰ ਜਨਮ ਦਾਰਿਦ੍ਰੰ ਮਹਾ ਬਿਖ੍ਯ੍ਯਾਦੰ ॥ Unermüdlicher Schmerz, zahllose Tötungen, Reinkarnation, Armut und schreckliches Elend werden durch die Meditation über den Namen des Herrn zerstört. Excruciating pain, countless killings, reincarnation, poverty and terrible misery are all destroyed by meditating in remembrance on the Lord's Name.
ਮਿਟੰਤ ਸਗਲ ਸਿਮਰੰਤ ਹਰਿ ਨਾਮ ਨਾਨਕ ਜੈਸੇ ਪਾਵਕ ਕਾਸਟ ਭਸਮੰ ਕਰੋਤਿ ॥੧੮॥ Oh Nanak, so wie das Feuer den Holzhaufen zu Asche reduziert. O Nanak, just as fire reduces piles of wood to ashes.
(SGGS, Ang 1355)

ਮਿਲਿ ਸੰਤ ਸਭਾ ਮਨੁ ਮਾਂਜੀਐ ਭਾਈ ਹਰਿ ਕੈ ਨਾਮਿ ਨਿਵਾਸੁ ॥ Trete der Gesellschaft der Heiligen bei und reinige deinen Geist. Oh Geschwister des Schicksals wohne im Namen des Herrn. Joining the Society of the Saints, cleanse your mind. O Siblings of Destiny, and dwell in the Name of the Lord.
ਮਿਟੈ ਅੰਧੇਰਾ ਅਗਿਆਨਤਾ ਭਾਈ ਕਮਲ ਹੋਵੈ ਪਰਗਾਸੁ ॥ Die Dunkelheit der Unwissenheit wird beseitigt werden, Oh Geschwister des Schicksals, und der Lotus deines Herzens wird erblühen. The darkness of ignorance shall be dispelled, O Siblings of Destiny, and the lotus of your heart shall blossom forth.
(SGGS, Ang 639)

ਪੰਚ ਬਿਕਾਰ ਮਨ ਮਹਿ ਬਸੇ ਰਾਚੇ ਮਾਇਆ ਸੰਗਿ ॥ Die fünf negativen, üblen Leidenschaften leben im Geist eines Menschen, der in Maya vertieft ist. The five evils passions dwell in the mind of one who is engrossed in Maya.
ਸਾਧਸੰਗਿ ਹੋਇ ਨਿਰਮਲਾ ਨਾਨਕ ਪ੍ਰਭ ਕੈ ਰੰਗਿ ॥੫॥ In der Saadh Sangat wird der Mensch und sein Geist gereinigt. Oh Nanak, durchdrungen von der Liebe Gottes. In the Saadh Sangat, one becomes pure, O Nanak, imbued with the Love of God.
(SGGS, Ang 297)


Satguru Nanak Dev Ji und die Sikh Gurus betonen mit aller Ausdrücklichkeit, dass der Göttliche Name Waheguru, die göttliche Potenz, die Kraft in sich hat, den Geist durch Naam, Gurbani und durch die Saadh Sangat zu reinigen und zu transformieren; ihm das Wissen, die Erkenntnis, die Liebe, Hingabe, und das Gottvertrauen zu schenken, die über viele Lebenszyklen durch die Trennung von Gott verloren gingen.


ਮਨਸਾ ਮਾਰਿ ਦੁਬਿਧਾ ਸਹਜਿ ਸਮਾਣੀ ਪਾਇਆ ਨਾਮੁ ਅਪਾਰਾ ॥ Ich habe meine Wünsche und die Dualität besiegt. Ich habe den himmlischen Frieden, Naam gefunden, den Namen des grenzenlosen und unendlichen Herrn. Conquering my desires and duality, I have merged in celestial peace and I have found the Naam, the Name of the Infinite Lord.
(SGGS, Ang 603)

ਮਨੁ ਮਰੈ ਧਾਤੁ ਮਰਿ ਜਾਇ ॥ Wenn der Geist bewzungen ist, hört das stetige turbulente Wandern des Geistes auf. When the mind is conquered, its turbulent wanderings are stopped.
ਬਿਨੁ ਮਨ ਮੂਏ ਕੈਸੇ ਹਰਿ ਪਾਇ ॥ Ohne den Geist zu unterwerfen, wie kann Gott erreicht werden? Without conquering the mind, how can the Lord be found?
ਇਹੁ ਮਨੁ ਮਰੈ ਦਾਰੂ ਜਾਣੈ ਕੋਇ ॥ Selten ist derjenige, der die Medizin kennt, um den Geist zu bezwingen. Rare is the one who knows the medicine to conquer the mind.
ਮਨੁ ਸਬਦਿ ਮਰੈ ਬੂਝੈ ਜਨੁ ਸੋਇ ॥੧॥ Der Geist wird durch das Wort des Shabad erobert; dies ist dem demütigen Diener des Herrn bekannt. //1// The mind is conquered through the Word of the Shabad; this is known to the Lord's humble servant.//1//
ਜਿਸ ਨੋ ਬਖਸੇ ਹਰਿ ਦੇ ਵਡਿਆਈ ॥ Der Herr vergibt und segnet ihn mit Ruhm. The Lord forgives and blesses him with glory.
ਗੁਰ ਪਰਸਾਦਿ ਵਸੈ ਮਨਿ ਆਈ ॥ ਰਹਾਉ ॥ Durch die Gnade des Gurus verweilt der Schöpfer im Geist. //Pause// By Guru's Grace, the Lord comes to dwell in the mind. //Pause//
ਗੁਰਮੁਖਿ ਕਰਣੀ ਕਾਰ ਕਮਾਵੈ ॥ Der Gurmukh vollbringt gute Taten, The Gurmukh does good deeds,
ਤਾ ਇਸੁ ਮਨ ਕੀ ਸੋਝੀ ਪਾਵੈ ॥ und so erlangt er das Verständnis für diesen Geist. and so, he comes to understand this mind.
ਮਨੁ ਮੈ ਮਤੁ ਮੈਗਲ ਮਿਕਦਾਰਾ ॥ Der Verstand ist berauscht wie der Elefant mit Wein. The mind is intoxicated, like the elephant with wine.
ਗੁਰੁ ਅੰਕਸੁ ਮਾਰਿ ਜੀਵਾਲਣਹਾਰਾ ॥੨॥ Der Guru zügelt den Geist und gibt ihm Leben. The Guru places the harness upon it, and rejuvenates it.//2//
ਮਨੁ ਅਸਾਧੁ ਸਾਧੈ ਜਨੁ ਕੋਈ ॥ Der Geist ist undiszipliniert; nur wenige sind im Stande ihn zu disziplinieren. The mind is undisciplined; only a rare few can discipline it.
ਅਚਰੁ ਚਰੈ ਤਾ ਨਿਰਮਲੁ ਹੋਈ ॥ Der jenige wird makellos, der das Unessbare/Ungenießbare ißt (durchsteht). If someone eats the uneatable, then he becomes immaculate.
(SGGS, Ang 665)

Wie Naam das Leid und die Sünden verbrennt

ਤੁਧਹੁ ਭੁਲੇ ਸਿ ਜਮਿ ਜਮਿ ਮਰਦੇ ਤਿਨ ਕਦੇ ਨ ਚੁਕਨਿ ਹਾਵੇ ॥੧॥ Diejenigen, die Dich vergessen, werden nur geboren, um zu sterben und wiedergeboren zu werden; ihre Leiden werden niemals enden. Those who forget You are born only to die and be reincarnated again; their sufferings will never end.
(SGGS, Ang 961)

Die Seelen, die Gott vergessen, finden kein Ende ihres Leides.

Diejenigen, die ihr Leben auf Gott/Guru ausrichten, verbrennen ihr Leid durch Naam und Gurbani.

Satguru Nanak Dev beschreibt 4 Hauptleiden:

  • Das Leid durch Trennung.
  • Das Leid durch Hunger.
  • Das Leid durch Geburt und Tod.
  • Das Leid durch Krankheit - Verlust.
Dukh vaychhorhaa ik dukh bookh.
ik dukh sakatvaar jamdoot.
ik dukh rog lagai tan Dhaa-ay.
Vaid na bhoolay daaroo laa-ay.

Dukh Daroo Sukh Rog Bhaya - Jaa Sukh Thaam N Hoee ist ein Ausschnitt aus dem Abendgebet der Sikhs, dem Rehras Sahib. Satguru Nanak Dev sagt hier:

ਦੁਖੁ ਦਾਰੂ ਸੁਖੁ ਰੋਗੁ ਭਇਆ ਜਾ ਸੁਖੁ ਤਾਮਿ ਨ ਹੋਈ ॥ Leiden ist die Medizin und die weltlichen Genüsse die Krankheit, denn nur wo weltliche Genüsse/Freuden existieren, ist kein Wunsch für Gott vorhanden. Suffering is the medicine and pleasure the disease, where is only worldly pleasures, there is no desire for God.
(SGGS, Ang 469)

Der Geist wendet sich erst an Gott, wenn Leid, Kummer, Sorgen und Schmerz zunehmend zu einer großen Belastung werden und nur schwer zu ertragen sind. Die Suche im Außen, das Leid dort aufzulösen, erweisen sich meist als eine Illusion. Probleme und Miseren im Leben kommen zu jedem Menschen.

Der Körper ist das Feld des Karmas. Das Gesetz von Ursache und Wirkung dient zur Regulierung auf dem Evolutionsweg der Individual Seele. Jeder Gedanke, jede Tat und jede Handlung hat eine Auswirkung auf die eigene Seele als auch auf die Umwelt.

In Zeiten von Widrigkeiten kann der Mensch lernen, sich nach innen zu wenden, Demut und Bescheidenheit zu kultivieren und die Allmacht des Schöpfers wahrzunehmen - anzunehmen.

In schwierigen Phasen kann der Mensch viele tugenhafte Qualitäten entwickeln, wie Bescheidenheit, Liebe, Mitgefühl, Verständnis, Respekt, Gleichmut, Ausdauer, Stärke, Durchhaltekraft, über sein Verhalten reflektieren, Fehlverhalten korrigieren, sowie Einblick in das Wissen über die Naturgesetze erhalten.

Gurmat lehrt Leid und Schwierigkeiten zu ertragen und durchzustehen, sich an den liebenden Schöpferherrn zu wenden, volles Gottvertrauen zu haben. Zuflucht und Kraft aus Naam, Gurbani und aus der Saadh Sangat zu schöpfen. Die Wichtigkeit, sein Ego vor Gott zurückzustellen, enthüllt das wahre Gesicht der Maya, ihre wahre Natur, die aus Illusion, Unwirklichkeit, Überschattung und Vergänglichkeit besteht. Der Sikh Weg des Lebens lehrt, dass der Körper und das Leben, daß Gott dem Menschen geschenkt hat, ihm nur für eine kurze Dauer auf Erden zur Verfügung steht. Der Körper und das zeitbegrenzte Dasein unterliegen dem Prozess der Vergänglichkeit und Auflösung.

Satguru Ji betont, wie wichtig es für die Menschen ist, zu wissen und zu erkennen, dass sie die Verantwortung und die Konsequenzen für alle ihre durchgeführten Handlungen und Taten, die sie im Leben begehen, früher oder später tragen (ertragen) müssen.

One clears oneself from the debt of sins and karmas through suffering. Suffering has a purging effect.
In Suffering the Ego melts away.
Purification through suffering leads one nearer to redemption.
ਸੁਖੁ ਦੁਖੁ ਪੁਰਬ ਜਨਮ ਕੇ ਕੀਏ ॥ Freude und Schmerz sind die Folgen der Handlungen vergangener Leben. Pleasure and pain are the consequences of the actions of past lives.
ਸੋ ਜਾਣੈ ਜਿਨਿ ਦਾਤੈ ਦੀਏ ॥ Der Gebende, der uns damit segnet -
Er allein ist der Wissende.
The Giver, who blesses us with these - He alone is the all-knower.
ਕਿਸ ਕਉ ਦੋਸੁ ਦੇਹਿ ਤੂ ਪ੍ਰਾਣੀ ਸਹੁ ਅਪਣਾ ਕੀਆ ਕਰਾਰਾ ਹੇ ॥੧੪॥ Wen kannst du tadeln, oh sterbliches Wesen? Die Schwierigkeiten, unter denen du leidest, sind in deinen eigenen vergangenen Taten zu finden. || 14 || So who can you blame, O mortal being? The hardships you suffer are from your own actions. ||14||
(SGGS, Ang 1030)

Satguru Ji lehrt:

Naam, der Name des Herrn ist die Medizin, die alles Leid und alle Sünden verbrennt. Der Name des Herrn Waheguru schenkt Trost, Schutz und wird zum Zufluchtsort der Seele. Gott ist die Kraft, die der Individual Seele helfen kann; ihr Liebe, Trost und das Licht von Wissen, Einsicht und Erkenntnis spendet. Das heißt nicht, dass wir als Menschen unseren Mitmenschen, die Leid erfahren, nicht helfen können. Gott hat Seine Menschenkinder mit Qualitäten der Nächstenliebe, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Humanität und Verständnis ausgestattet. Wenn wir Menschen in Kummer, Leid und Not sehen, bekommen wir die Möglichkeit Gutes zu tun, eine helfende und unterstützende Hand zu sein.

Wenn der Geist seinen falschen Sinn, sein falsches Denken von unabhängiger Identität verliert und sich an den Schöpfer wendet, werden Ruhe, Frieden, innere Freude und Nichtanhaftung, der Zustand eines neutralen Geistes, zu einer erfahrbaren Realität, bis hin zur Vereinigung mit dem Schöpfer.

Satguru Ji sagt, wie wichtig es sei, die Liebe zu Gott und die daraus resultierende Zufriedenheit in sich zu kultivieren und Gott über das Ich-Bewußtsein, über den relativen, vergänglichen Bereich des Lebens (Maya) zu stellen.

ਵਿਣੁ ਤੁਧੁ ਹੋਰੁ ਜਿ ਮੰਗਣਾ ਸਿਰਿ ਦੁਖਾ ਕੈ ਦੁਖ ॥
ਦੇਹਿ ਨਾਮੁ ਸੰਤੋਖੀਆ ਉਤਰੈ ਮਨ ਕੀ ਭੁਖ ॥
Für etwas anderes zu fragen als für Dich, Herr, ist die größte Misere von Miseren. Bitte segne mich mit Deinem Namen und mache mich zufrieden, sodaß der Hunger meines Geistes gestillt wird. To ask for any other than You, Lord, is the most miserable of miseries. Please bless me with Your Name, and make me content, may the hunger of my mind be satisfied.
(SGGS, Ang 958)

ਨਾਨਕ ਨਾਮੁ ਮਿਲੈ ਤਾਂ ਜੀਵਾਂ ਤਨੁ ਮਨੁ ਥੀਵੈ ਹਰਿਆ ॥੧॥ Oh Nanak, wenn ich mit Naam gesegnet bin, lebe ich, und mein Körper und Geist blühen auf. O Nanak, if I blessed with the Naam, I live, and my body and mind blossom forth.
(SGGS, Ang 1429)

Der Göttliche Name ist der Weg und das Ziel

In Gurmat ist der Weg zu Gott der Göttliche Name, das Mantra Gottes, indem ALLES enthalten ist. Der vierte Sikh Guru, Guru Ram Das, stellt fest, dass diejenigen, die Waheguru mit Liebe und Hingabe anbeten und Ihm dienen, eins mit Gott werden. Der alles durchdringende, omnipräsente Schöpfer wird persönlich ihr Retter sein. Der Botschafter des Todes kann diese Seelen nicht erschrecken und nicht ängstigen. Über Gott zu kontemplieren, auf Ihn zu meditieren, werden sie eins mit dem Ewigen Schöpfer.

ਜਿਨ ਹਰਿ ਜਪਿਆ ਸੇ ਹਰਿ ਹੋਏ ਹਰਿ ਮਿਲਿਆ ਕੇਲ ਕੇਲਾਲੀ ॥੩॥ Jene, die auf den Herrn meditieren, werden zum Herrn; der spielerische, wundervolle Schöpfer trifft sie. Those who meditate on the Lord, become the Lord; the playful, wondrous Lord meets them.
(SGGS, Ang 667)

Satguru Ji lehrt, welches Ziel die menschliche Seele im Leben haben sollte:

ਗੋਬਿੰਦ ਮਿਲਣ ਕੀ ਇਹ ਤੇਰੀ ਬਰੀਆ ॥ Dies ist die Zeit und die Gelegenheit Deinem Schöpfer zu begegnen. This is the time and chance to meet your Maker.
(SGGS, Ang 12)

In Gurmat ist der wahre Name und die Gurbani die stärkste und wahrhaftigste Unterstützung für die Seele. Guru Ram Das offenbart in Raag Vaddhans, dass der Göttliche Name, wie die 36 Arten der erlesensten Nahrung für die Seele ist. So wie der Körper Nahrung zu sich nimmt und danach zufrieden wird, so ist der Göttliche Name die Nahrung für die Seele, die danach innere Zufriedenheit, Liebe, Freude, Ruhe, Ausgeglichenheit und mehr Leichtigkeit erfährt. Sie ist mit der Allgegenwart Gottes verbunden.

ਹਰਿ ਨਾਮੁ ਹਮਾਰਾ ਭੋਜਨੁ ਛਤੀਹ ਪਰਕਾਰ ਜਿਤੁ ਖਾਇਐ ਹਮ ਕਉ ਤ੍ਰਿਪਤਿ ਭਈ ॥ Der Name Gottes ist meine Nahrung, ich esse die 36 Sorten davon und bin erfüllt und gesättigt. The Lord's Name is my food, eating the thirty six varieties of it, I am satisfied and satiated.
(SGGS, Ang 593)

Für den Reisenden auf dem Weg von Gurmat, von Beginn an seiner Reise bis zu seinem Ziel, ist der Göttliche Name alles - das Hukam Gottes/Gurus. Es ist das Instrument der Individual Seele, sich mit dem Schöpfer zu verbinden und eins zu werden. Während der Aspirant den spirituellen Gurmat Pfad durchquert, kann er/sie durch die Gnade des Gurus mit Naam gesegnet werden, die Klangschwingung und Melodien des Universums wahrnehmen, jede Art von Segen erhalten, die Verringerung der Einflüsse der fünf Diebe bewußt feststellen, intuitives Sehen und Hören entwickeln, verschiedene Ebenen sowie die Illumination der eigenen Seele wahrnehmen, etc.

Auf den Göttlichen Namen zu meditieren, Ihn auszusprechen verbrennt die Sünden, den Schmutz des Geistes und löst Kummer, Sorgen und Ängste auf. Der Name befreit die Seele aus der Bindung und Überschattung der weltlichen Anhaftung und Illusion.

Satgurus Lehre ist:

Sei in dieser Welt, erfülle Deine Pflichten, aber sei nicht an die Maya, an ihre vergänglichen Attraktionen, Illusionen und Verhaftungen gebunden, sondern binde dich nur an die Wahrheit, an Gott - den Allmächtigen.

Guru Arjan Dev gibt in Sukhmani Sahib, dem Gebet für Freude, Frieden und Ruhe des Geistes folgende Erklärung, wie wichtig Naam auf der Lebensreise einer Seele ist. Der Weg zur Selbstverwirklichung erfordert, die Maya zu transzendieren und die fünf starken Diebe mit Naam, Gurbani und der Saadh Sangat zu besiegen. Diese Herausforderung kann nur durch die Kraft der Liebe und durch die Gnade Gottes bewältigt werden:

ਜਿਹ ਮਾਰਗ ਕੇ ਗਨੇ ਜਾਹਿ ਨ ਕੋਸਾ ॥ Auf dem Weg, auf dem die Meilen nicht gezählt werden können, On that path where the miles cannot be counted,
ਹਰਿ ਕਾ ਨਾਮੁ ਊਹਾ ਸੰਗਿ ਤੋਸਾ ॥ dort wird der Name des Herrn Deine Unterstützung und Nahrung sein. there, the Name of the Lord shall be your sustenance.
ਜਿਹ ਪੈਡੈ ਮਹਾ ਅੰਧ ਗੁਬਾਰਾ ॥ Auf dieser Reise der totalen, pechschwarzen Finsternis, On that journey of total, pitch-black darkness,
ਹਰਿ ਕਾ ਨਾਮੁ ਸੰਗਿ ਉਜੀਆਰਾ ॥ wird der Name des Herrn das Licht für Dich sein. the Name of the Lord shall be the Light with you.
ਜਹਾ ਪੰਥਿ ਤੇਰਾ ਕੋ ਨ ਸਿਞਾਨੂ ॥ Auf dieser Reise, wo dich niemand kennt, On that journey where no one knows you,
ਹਰਿ ਕਾ ਨਾਮੁ ਤਹ ਨਾਲਿ ਪਛਾਨੂ ॥ mit dem Namen des Herrn wirst Du erkannt werden. with the Name of the Lord, you shall be recognized.
ਜਹ ਮਹਾ ਭਇਆਨ ਤਪਤਿ ਬਹੁ ਘਾਮ ॥ Wo es schreckliche Hitze und glühenden Sonnenschein gibt, Where there is terrible heat and blazing sunshine,
ਤਹ ਹਰਿ ਕੇ ਨਾਮ ਕੀ ਤੁਮ ਊਪਰਿ ਛਾਮ ॥ dort wird der Name des Herrn Dir Schatten spenden. there the Name of the Lord will give you shade.
ਜਹਾ ਤ੍ਰਿਖਾ ਮਨ ਤੁਝੁ ਆਕਰਖੈ ॥ Wo Durst, O mein Verstand, dich quält, um aufzuschreien, Where thirst, O my mind, torments you to cry out,
ਤਹ ਨਾਨਕ ਹਰਿ ਹਰਿ ਅੰਮ੍ਰਿਤੁ ਬਰਖੈ ॥੪॥ dort O Nanak, wird der ambrosiale Name, Gott, Gott, auf dich herabregnen. there O Nanak, the Ambrosial Name, God, God, shall rain down upon you.
(SGGS, Ang 264)

Die Satgurus geben mit der Waheguru Naam Meditation die Grundlage Liebe, Hingabe und Vertrauen in Gott aufzubauen, diese Verbindung zu kultivieren und sie zu festigen und alle Kraft für das Leben aus der göttlichen Quelle zu schöpfen. Durch Waheguru Naam wird der Schleier der Illusion vernichtet und die ewige Wahrheit erscheint in Ihrem vollen Glanz.

Der Sikh Weg des Lebens ist die Reise von der Individual Seele zu ihrem wahren Zuhause, zum Ursprung allen Seins - zu Gott; dem liebenden und wundervollen Schöpfer zu begegnen und durch Seine Liebe und Gnade mit Ihm eins zu werden.

ਜਾਮਿ ਗੁਰੂ ਹੋਇ ਵਲਿ ਧਨਹਿ ਕਿਆ ਗਾਰਵੁ ਦਿਜਇ ॥ Derjenige, der den Guru auf seiner Seite hat, wie könnte er stolz auf seinen Reichtum sein? One who has the Guru on his side - how could he be proud of his wealth?
ਜਾਮਿ ਗੁਰੂ ਹੋਇ ਵਲਿ ਲਖ ਬਾਹੇ ਕਿਆ ਕਿਜਇ ॥ Derjenige, der den Guru auf seiner Seite hat, was würden Hunderttausende Unterstützer für ihn tun (können)? One who has the Guru on his side - what would hundreds of thousands of supporters do for him?
ਜਾਮਿ ਗੁਰੂ ਹੋਇ ਵਲਿ ਗਿਆਨ ਅਰੁ ਧਿਆਨ ਅਨਨ ਪਰਿ ॥ Derjenige, der den Guru auf seiner Seite hat, ist von niemanden für spirituelle Weisheit und Meditation abhängig. One who has the Guru on his side - does not depend on anyone else for spiritual wisdom and meditation.
ਜਾਮਿ ਗੁਰੂ ਹੋਇ ਵਲਿ ਸਬਦੁ ਸਾਖੀ ਸੁ ਸਚਹ ਘਰਿ ॥ Derjenige, der den Guru auf seiner Seite hat, kontempliert den Shabad und die Lehren und bleibt in der Wohnstätte der Wahrheit. One who has the Guru on his side - contemplates the Shabad and the Teachings, and abides in the Home of Truth.
ਜੋ ਗੁਰੂ ਗੁਰੂ ਅਹਿਨਿਸਿ ਜਪੈ ਦਾਸੁ ਭਟੁ ਬੇਨਤਿ ਕਹੈ ॥ Der bescheidene Sklave und Poet des Herrn spricht dieses Gebet: The Lord's humble slave and poet utters this prayer:
ਜੋ ਗੁਰੂ ਨਾਮੁ ਰਿਦ ਮਹਿ ਧਰੈ ਸੋ ਜਨਮ ਮਰਣ ਦੁਹ ਥੇ ਰਹੈ ॥੩॥੭॥ Wer Nacht und Tag zu Guru rezitiert, wer den Namen des Gurus in sein Herz fest verankert, ist von beidem, Geburt und Tod befreit. Whoever chants to the Guru night and day, whoever enshrines the Name of the Guru within his heart, is rid of both, birth and death.
(SGGS, Ang 1399)

Wundervoll ist der Göttliche Name des Herrn, wo immer wir uns ans Gott und seinen Namen erinnern, wird Gott für uns dasein.
ਜਿਥੈ ਹਰਿ ਆਰਾਧੀਐ ਤਿਥੈ ਹਰਿ ਮਿਤੁ ਸਹਾਈ ॥ (SGGS, Ang 733)

Wo immer wir sind und sein werden, wird Gott als unser Freund zu uns kommen.
ਜਿਹ ਮਾਰਗ ਕੇ ਗਨੇ ਜਾਹਿ ਨ ਕੋਸਾ ॥ (SGGS, Ang 264)