Sri Dasam Granth

Sri Dasam Granth Sahib Ji (ਸ੍ਰੀ ਦਸਮ ਗ੍ਰੰਥ ਸਾਹਿਬ ਜੀ, historisch bekannt als Dasven Padshah Da Granth (ਦਸਵੇਂ ਪਾਤਸ਼ਾਹ ਦਾ ਗ੍ਰੰਥ), die Schrift (Buch) des zehnten Sikh Gurus, des zehnten Königs.

Der Sri Dasam Granth beinhaltet Kompositionen, Texte und Banis des zehnten Sikh Gurus, Guru Gobind Singh. Die Kompositionen des Sri Dasam Granth stellen u.a. die Gedanken und Leitlinien für die Zukunft des Nanak Panths dar, wie sie in der Khalsa verankert sind.

Das Jaap Sahib, Tav Prasad Savaiye und das Chaupai Sahib sind Banis aus dem Sri Dasam Granth. Sie sind Teil der Panj Bania, den 5 Morgengebeten, die von den getauften Sikhs jeden Morgen rezitiert werden.

Taufzeremonie Amrit Sanchaar - Sikh Regiment vor 1947
Siri Guru Granth Sahib & Sri Dasam Granth
wie in den originalen Puratan Maryada des Panth

Diese 5 Gebete Japji Sahib, Jaap Sahib, Tav Prasad Savaiye, Chaupai Sahib und Anand Sahib alle 40 Verse, dienen seit 1699 zur Einweihung bei der Taufzeremonie Khande di Pahul in den Khalsa Panth. Die ersten neun Zeilen des täglichen Ardaas, dem Bitt- und Führgebet der Sikhs, sind im Sri Dasam Granth verankert.

Der Sri Dasam Granth enthält u.a. den Hintergrund der Schöpfung des Khalsa Panth, die Autobiographie von Guru Gobind Singh, eine Beschreibung von historisch spirituellen Führern. Der Sri Dasam Granth Sahib besteht aus 1428 Seiten. Die Geschichte des Sri Dasam Granth beginnt mit der Zeit, in der die Kompositionen, Banis und Rehatname von Guru Gobind Singh verbal gesprochen, komponiert und kompiliert wurden.

Diese Kompositionen von Guru Gobind Singh sind in Form von Pothis während der Lebenszeit des Gurus und danach verfasst worden. Später, nach 1708, wurden sie in Form des Einzelvolumens von Bhai Mani Singh und von führenden Gursikhs gesammelt und zusammengestellt.

Dies geschah auf direkte Anweisung von Mata Sunder Kaur, der Ehefrau von Guru Gobind Singh. Mata Sunder Kaur und Mata Sahib Kaur führten den Khalsa Panth in Zeiten der Krise erfolgreich. Die Briefe und Hukamname von Mata Sunder Kaur sind bis heute in einem ausgezeichneten Zustand konserviert.

Der Sri Dasam Granth ist die Sikh Schrift des zehnten Sikh Gurus, alle Nihang Panths, Taksals und Sampardais heben die Bedeutung und Wichtigkeit des Sri Dasam Granth hervor. Es gibt eine Anzahl von Gianis, die in der Interpretation des Sri Dasam Granth exzellent ausgebildet sind.

Sri Dasam Granth - Gurmukhi (PDF)       

   

Sri Dasam Granth - Englisch

ਹਮ ਇਹ ਕਾਜ ਜਗਤ ਮੋਂ ਆਏ, ਧਰਮ ਹੇਤ ਗੁਰਦੇਵ ਪਠਾਏ। (ਬਚਿਤ੍ਰ, 5, 42)

Für diese Rolle bin ich auf die Welt gekommen. Der allmächtige Herr (Waheguru) hat mich gesandt, um die Rechtschaffenheit auf Erden zu fördern.

For this role, I have come to this world.
The Preceptor Lord (Vaheguru) has sent me for the promotion of the Dharma.
(Bachittar, 5, 42 Sri Guru Gobind Singh)
Sri Dasam Granth Sahib Santhiya Pothi 1
PDF pic Click on image (PDF)

Sri Dasam Granth Facts And Beyond

Banis - Sri Dasam Granth
  • Jaap Sahib
  • Akal Ustat
  • Bachittar Natak
  • Chandi Charittar & Chandi Di Var
  • Gian Prabodh
  • Chaubees Avtar
  • Shabad Hazarey
  • 33 Sawayye
  • Khalsa Mahima
  • Shaster Naam Mala
  • Charitropakhyan
  • Zafarnama
  • Hikayatan
Zafarnāma (ਜ਼ਫਰਨਾਮਾ)

Das berühmte Zafarnāma war ein Siegesschreiben, das Sri Guru Gobind Singh 1705 an den Mogul Kaiser Aurangzeb nach der Schlacht von Chamkaur schrieb.

Der Brief wurde von Guru Gobind Singh in perfektem Persisch verfasst. Das Zafarnama ist Teil des Sri Dasam Granth.

Sri Dasam Granth Katha - Audio & Video

Das persönliche Brustschild von Guru Gobind Singh

Auf dem Schild des zehnten Sikh Gurus ist Sri Akaal Ustat eingraviert.
Das Schild wird heute im Royal House of Patiala aufbewahrt.

Please visit Patshahi10.org